Image Hosted by ImageShack.us ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine verrückte WeltImage Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Fragen
  Über...
  Archiv
  Justin Live
  Hana
  Felix Sturm
  Victoria's Secret
  Clips
  Yvonne
  Lena G.
  Forum für alles was euch interessiert
  Wallpaper
  Bildergalerie
  Sportler
  Deutsche Bands
  Fettes Brot
  Newcomer
  Bücher
  News
  Schönheiten
  Bilder
  Schauspieler/inen
  Lieblingsstädte
  London
  freunde
  Tänzer/innen
  Fanfic
  Konzerte
  lyrics
  Chelsea
  Topmodels
  Lieblingsstars
  Blue
  Gilmore Girls
  O.C. California
  about me
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    aquarius2091
    justin-henkel
    summer.roberts
    simple-sista
    sassi1
    - mehr Freunde




  Links
   Kiras´s II Page
   Fridde´sPage
   Kiras´s Page
   Felix Sturms Page
   Tini´s Page
   Albere´
   Meine andere Page
   Isa´s Page
   Dustin´s Page
   Justin´s Page
   Ramin´s Page
   Lee Ryan´s Page
   Caro´s Page
   Jenny´s Page
   Deutsche Blue Page
   Sassi´s Page



Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/isa-ciara

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gisele Bündchen
Image Hosted by ImageShack.us

Nachname: Bündchen
Vorname: Gisele
Geburtsdatum: 1980-07-20
Geburtsort: Horizontina, Rio Grande do Sul (BRA).
Sternzeichen: Krebs 22.06 - 22.07

Die Brasilianerin Gisèle Bündchen wurde mit 14 Jahren von der Agentur Elite entdeckt und zählt seither zur Spitze der internationalen Models. Populär wurde Bündchen in Deutschland mit einer Werbekampagne für den schwedischen Modekonzern H&M und durch ihre Beziehung zu dem Schauspieler Leonardo DiCaprio...

Biografie

Gisèle Caroline Nonnenmacher Bündchen wurde am 20. Juli 1980 in Horizontina, Rio Grande do Sul, Brasilien, als fünfte Tochter einer aus Deutschland stammenden Familie geboren.

Ihr Äußeres brachte ihr zur Schulzeit kaum Vorteile, denn bereits mit 14 Jahren war sie 1,80 m groß und nur 49 Kilo schwer. So wurde sie mit dem Spitznamen "Olivia" gehänselt, da ihre Mitschüler sie mit der klapprigen Geliebten von "Popeye" verglichen.

Während eines McDonalds Besuches im Jahr 1994 mit ihrem Vater in Sao Paulo, wurde sie von Scouts der Londoner Modelagentur Elite entdeckt und unter Vertrag genommen.

Von heute auf morgen musste sie ihre Familie und Freunde verlassen und zog nach London. Elite puschte Gisèle in kürzester Zeit zur Spitze der internationalen Top-Models. Im Jahr 1997 erhielt sie ihren Platz im legendären "Pirelli-Kalender" und wurde internationales "Model of the year".

Zahlreiche Webekampagnen mit ihr folgten, und die amerikanische "Vogue" erhob sie mit zahlreichen Titel-Fotos zu einer der schönsten Frauen der Welt. Ihre Einnahmen aus den Shootings und Modeschauen für Häuser wie Chanel oder Giorgio Armani betragen jährlich rund sieben Millionen US$.

Nationales Aufsehen erregte Gisele im Mai 2000, als sie in einer deutschlandweiten Plakat-Serie Bikinimode von H&M an Bushaltestellen präsentierte. Die Plakate waren begehrte Sammlerobjekte und wurden regelmäßig entwendet.

Privat lebt Gisèle Bündchen in New York. Sie ist mit dem amerikanischen Schauspieler Leonardo DiCaprio liiert, für den sie den brasilianischen Milliardärssohn Joao-Paulo Diniz verließ.

Wie viele ihrer Kolleginnen wagte auch Gisèle einen Abstecher von der Model-Welt zum Filmbusiness. Im Januar 2005 erschien in den deutschen Kinos die Komödie "New York Taxi", in der das Top-Model eine Bankräuberin verkörpert.

Bei der "Victoria’s Secret" Modenschau im November 2005 trug die Brasilianerin den legendären juwelenbesetzten Büstenhalter und stellte somit dem Höhepunkt der Show dar.

Heidi Klum
Image Hosted by ImageShack.us

Seit Ende der 1990er Jahre zählt Heidi Klum zu den international gefragtesten Models. Ihre Karriere begann 1992. Bei dem Wettbewerb Modell '92, der in der Late-Night-Show von Thomas Gottschalk veranstaltet wurde, setzte sich die 19-jährige Schülerin gegen 25.000 Konkurrentinnen durch und gewann einen mit 300.000 US-Dollar dotierten Vertrag als Fotomodell. Nach bestandenem Abitur verzichtete sie auf einen Ausbildungsplatz als Modedesignerin in Düsseldorf, um als Modell zu arbeiten. Seit 1993 lebt Klum in New York.

Der große internationale Durchbruch gelang Klum 1998 mit der Abbildung auf der Titelseite der Bademodenausgabe der US-amerikanischen Zeitschrift Sports Illustrated. In den USA erreicht diese Zeitschrift mehr als 20 Millionen Leser. Das Fotomodell, das es auf die Titelseite der Bademodenausgabe schafft, steigert dann traditionell ihren Marktwert um ein Vielfaches.

Klum betreibt Werbung für den Süßwarenhersteller Katjes, seit 2005 auch für die Imbisskette McDonald's, den Schuhhersteller Birkenstock, das Schuhhaus Stiefelkönig, die Parfümeriekette Douglas, für die Supermarktkette SPAR sowie für den Elektrokleingerätehersteller Braun.

Klum nutzt ihre internationale Bekanntheit vor allem zur Vermarktung von Produkten, die ihren Namen tragen. Dabei wird durch die ausführenden Vertragspartner jeweils herausgestellt, dass Klum persönlich in irgendeiner Weise Einfluss auf das beworbene Produkt der Vertragspartner genommen haben soll.

Verschiedenste Produkte tragen den Namen des Modells - Beispiele sind Süßwaren, Schmuck, Kleidung (zusammen mit dem Hamburger Otto-Versand) und ein Parfum unter dem Namen Heidi Klum One. Unter dem Namen My Favorite Candies by Heidi Klum lanciert die deutsche Firma Katjes gemeinsam mit dem US-Distributionspartner Hillside Candy ein Fruchtgummisortiment auf dem US-amerikanischen Markt. Der New Yorker Juwelier Mouawad bietet eine Heidi-Klum-Kollektion an. Er zeichnet auch verantwortlich für die Gestaltung eines jährlich jeweils neuen Diamant-Büstenhalters der Firma Victoria’s Secret, den Klum bereits mehrfach präsentierte.

Im Dezember 2004 erschien mit Heidi Klum's Body of Knowledge: 8 Rules of Model Behavior (to Help You Take Off on the Runway of Life) ihr erstes Buch, das seit April 2005 auch unter dem deutschsprachigen Titel Natürlich erfolgreich vermarktet wird.

Für Empörung in der Weblogszene und ein beachtliches Medienecho sorgte Ende des Jahres 2005 der Versuch von Klums Manager und Vater Günther Klum, einem Blogger die Erwähnung des Namens "Heidi Klum" zu untersagen. Auslöser der Auseinandersetzung war ein Blogeintrag, der Klums Engagement als Mc Donald's Testimonial thematisierte.

Claudia Schiffer
Image Hosted by ImageShack.us

Claudia Schiffer wuchs mit drei jüngeren Geschwistern auf (Stefan, Ann Carolin und Andreas) in Rheinberg bei Moers auf. Als Kind wollte sie Anwältin in der Kanzlei ihres Vaters, Heinz Schiffer, werden. 1987 verwarf sie ihre Pläne, Jura zu studieren, als sie in Düsseldorf in einem Nachtclub von Michel Levaton, dem Geschäftsführer der Modell-Agentur "Metropolitan" entdeckt wurde.

Danach wurde Schiffer zu Probeaufnahmen nach Paris eingeladen, in deren Folge eine Fotoserie in der Zeitschrift ELLE folgte. Erste Aufmerksamkeit erreichte Schiffer mit einer Fotoserie für die Jeansmarke "Guess Jeans". Sie betrat 1988 mit der Hilfe von Karl Lagerfeld (für Chanel) erstmals den Laufsteg und machte im gleichen Jahr das Abitur. 1990 war sie das erste Mal auf einer Vogue-Titelseite und war danach für zehn Jahre neben Nadja Auermann das bekannteste Modell aus Deutschland.

Schiffer stand für alle großen Modehäuser auf den Laufstegen in Paris, Mailand und New York: Versace, Ralph Lauren, Yves Saint Laurent usw.

Gemeinsam mit anderen Topmodels ihrer Generation (Cindy Crawford, Naomi Campbell, Elle Macpherson und Christy Turlington) gründete sie das Fashion Café. Bekannt wurde Schiffer auch mit ihrer Weigerung, sich topless fotografieren zu lassen. In der Branche galt sie als zuverlässig und diszipliniert. Skandale wurden keine bekannt.

1997 stand Claudia Schiffer erstmals als Schauspielerin vor der Kamera. Sie spielte eine Rolle in Abel Ferraras Film "Black Out". In der Folge spielte sie noch mehrere kleine Rollen, will jedoch keine größeren Rollen spielen, bevor sie nicht ihre inzwischen begonnene Ausbildung als Schauspielerin abgeschlossen hat. Im Jahr 2003 wirkte sie in einer kleinen Rolle in dem Film Tatsächlich... Liebe (Love actually) mit. Als Schauspielerin blieb Schiffer allerdings erfolglos.

Privat war Schiffer zwei Jahre mit dem US-Zauberkünstler David Copperfield verlobt. In einem Interview gab Schiffers Mutter an, ihre Tochter sei dafür bezahlt worden, als Besucherin in eine Show von Copperfield zu kommen, um den Zauberer dabei zu unterstützen, in Europa bekannt zu werden. Die daraus resultierende Liebesbeziehung sei jedoch echt gewesen.

Im Mai 2002 heiratete Claudia Schiffer den Engländer Matthew Vaughn. Am 30. Januar 2003 bekam Schiffer ihr erstes Kind, Caspar Matthew. Am 11. November 2004 wurde die Tochter Clementine geboren. Die Familie Vaughn-Schiffer lebt hauptsächlich in Großbritannien. Schiffers Privatvermögen wird laut Forbes Magazine auf 250.000.000 US-Dollar geschätzt.

Naomi Campbell
Image Hosted by ImageShack.us

Naomi wurde am 22. 5. 1970 in Streatham, einem kleinen Stadtbezirk in Lambeth London, geboren. Sie studierte an der London Academy For Performing Arts. Als sie vierzehn Jahre alt war, begann sie eine Ausbildung an der anerkannten Italia Conti Academy of Theatre Arts Schauspielschule in London. Im Jahr 1985 wurde sie von Beth Boldt, einem Agenten der Frauenzeitschrift Elle (Zeitschrift), im Londoner Bezirk Covent Garden entdeckt. Daraufhin wurde sie von der Modelagentur Synchro Models unter Vertrag genommen.

Im Jahr 1986 machte sie ihr erstes Fotoshooting für die britische Ausgabe der Elle. Ihr Durchbruch als Fotomodell gelang ihr 1988, als sie das erste farbige Model war, das auf dem Cover der amerikanischen und französischen Vogue und dem USA|US-amerikanischen Nachrichtenmagazin TIME zu sehen war. Seitdem zählt sie zu den berühmtesten und gefragtesten Supermodels der Branche. Im Jahr 1991 wurde sie von dem People Magazine unter "die 50 schönsten Menschen" (50 Most Beautiful People) gewählt. 1999 posierte sie nackt für das Männermagazin Playboy. Naomi arbeitet seither mit den bekanntesten Fotografen zusammen, zu denen u. a. die französische Fotografie|Fotografin Ellen von Unwerth und der deutsche Starfotograf Peter Lindbergh dazuzählen.

Nach ihrer Laufstegkarriere versuchte sie sich als Schauspielerin und Gesang|Sängerin. Im Jahr 1995 erschien ihre erste CD mit dem Titel "Baby Woman" auf dem Markt. Die CD war weltweit ein großer Erfolg und konnte sich über eine Million mal verkaufen. Ihr "La La La"- Liebeslied mit der japanischen Gesang|Sängerin Toshi schaffte es in Japan auf Platz 1.

Naomi trat in den Musikvideos "Freedom" von George Michael, "In the Closet" von Michael Jackson und auf der Single "Cold as Ice" von Vanilla Ice auf. In dem Musikvideo Freedom waren auch Models wie Linda Evangelista zu sehen.

Im Jahr 1991 gab sie in der Komödie Cold as Ice an der Seite von Vanilla Ice ihr Filmdebüt. Der Film war an den Kinokassen ein Flop und wurde von Kritikern negativ bewertet. Zwei Jahre später hatte sie in der Komödie "The Night We Never Met" an der Seite von Matthew Broderick eine kleinere Rolle als französische Käseverkäuferin. 1996 spielte sie gleich in zwei Filmen mit. In dem Drama Girl 6 von dem USA|US-amerikanischen Regisseur Spike Lee war sie nur ganz kurz zu sehen. In dem Actionfilm Invasion of Privacy von dem Drehbuchautor Larry Cohen spielte sie ihre erste Hauptrolle. Im selben Jahr wirkte sie in der Dokumentation "Catwalk" mit. Im Jahr 2005 erscheint die Komödie in den amerikanischen Kinos. Außerdem spielt sie neben dem Model Eva Herzigova und dem Schauspieler Harvey Keitel in der Komödie Go Go Tales mit, die im Jahr 2005 in den amerikanischen Kinos anlaufen soll.

Im Jahr 1996 gründete sie gemeinsam mit fünf weiteren Topmodels (Cindy Crawford, Kate Moss, Elle MacPherson, Christy Turlington und Claudia Schiffer) das Fashion Café in New York City. Ein Jahr später erschien ihr erster Roman mit dem Titel "Swan". Der Roman wurde zum Bestseller und sorgte für Schlagzeilen, da Naomi selbst kaum ein Wort geschrieben hat, sondern den Roman von einer sogenannten Ghostwriterin schreiben ließ. Außerdem erschien im selben Jahr ein Bildband mit dem Titel "Naomi", der Bilder beinhaltet, die von den Fotografen Herb Ritts, Steven Meisel, Richard Avedon, Ellen von Unwerth und Peter Lindbergh ausgesucht wurden.

Die Einkünfte der beiden Bücher hatte sie der Wohltätigkeitsorganisation Red Cross Somalia Relief Fund gespendet. Naomi setzt sich noch für weitere Organisationen ein, zu denen u. a. der "Nelson Mandela Children Fund" und der "Fidel Castro Cuban Children Fund" gehören. Wie viele andere Prominente auch unterstützt sie die Organisation UNESCO. Sie setzt sich besonders für ihre Heimat Jamaika ein und lässt dort in ihrem Namen Kindergärten und Häuser errichten.

Naomi ist immer noch als Model auf dem Laufsteg tätig. Sie wirbt momentan für die Trendmarke und für das Kleidungshaus H&M.

Sie nennt Nelson Mandela ihren "grand dad".


Alessandra Ambrosio
Image Hosted by ImageShack.us

(* 11. April 1981 in Erexim, Brasilien) ist ein brasilianisches Topmodel wie Adriana Lima oder Gisele Bündchen.

Sie wird von der Elite Model Group gemanaget. Genau wie die obengenannten Models ist sie Mitglied der Victoria's Secret Engel-Flotte. Weitere Modelstationen in ihrer Karriere sind oder waren Shows für Giorgio Armani, Christian Dior oder Kenzo. Außerdem ist sie in diversen Werbespots für die US-amerikanische Automarke Hummer zu sehen und war eines der Models der Pirelli-Kalender-Kampagne 2003.

Derzeit lebt sie in New York. Sie wiegt 53kg bei einer Größe von 1.75m. Ihre Maße sind 86-58-86. Ihr erster Modeljob war bei Elle Brazilian.


Karolina Kurkova
Image Hosted by ImageShack.us

(* 28. Februar 1984 in Děčín, Tschechien) ist eines der zur Zeit bestbezahltesten Supermodels. Sie ist 1,80 m groß und hat die Maße 85-59-87.

Sie ist die Tochter des bekannten Basketballers Josef Kurka und wurde von einem Bekannten in jungen Jahren entdeckt. Richtig entdeckt wurde sie erst von Miuccia Prada in Mailand: So kam sie 1999 mit Vogue in Kontakt und zog auch schon bald nach New York City. Im Februar 2001 schaffte sie es erstmals auf die Titelseite der Zeitschrift - der Durchbruch war geschafft. Später posierte sie für Victoria's Secret und Yves Saint Laurent. Sie gilt als einer der neuen Superstars des Modelbusiness.


Adriana Francesca Lima
Image Hosted by ImageShack.us

(geb. am 12. Juni 1981 in Salvadore de Bahia, Brasilien) hat sich vor allem als Model für Victoria's Secret weltweit einen Namen gemacht.

Entdeckt wurde sie bereits mit 13 Jahren. Es folgte der erste Platz beim "Ford Supermodel of Brazil Contest" zwei Jahre später. 1996 gewann sie den zweiten Platz beim "Ford Supermodel of the World Contest". Darauf zog sie um nach New York City und unterschrieb den Vertrag bei der Agentur Elite Model Management. Kleine Aufträge für diverse Magazine häuften sich an, u.a. Vogue und Marie Claire. Der große Durchbruch gelang ihr jedoch, als am Times Square in New York City ein Plakat von ihr in Unterwäsche von Vassarette erschien. Sie wurde vom Modelabel Guess? engagiert, Fotos erschienen in weiteren Zeitschriften wie Harper's Bazaar und Elle.

Im Jahr 2000 schließlich erschien sie am Laufsteg der Unterwäschemarke Victoria's Secret, was ihr weltweiten Ruhm als Supermodel brachte.

Berühmt ist sie auch für ihre mittlerweile gelöste Verlobung mit Lenny Kravitz. Sie erschien in seinem Video für das Lied "Yesterday Is Gone" .

Tyra Banks
Image Hosted by ImageShack.us

Geboren am Dienstag, 4. Dezember 1973
Geboren in Los Angeles, Kalifornien, USA
Mit 17 wollte Tyra Banks eigentlich studieren, doch kaum war sie am Loyola Maramount College angekommen, wurde sie von einer Model-Agentur entdeckt. Rasch wurde die dunkle Schönheit zu einem der meistbeschäftigten Models der Welt. Sie ging Anfang der 90er Jahre für ein Jahr nach Paris, wo sie unter anderem für Yves St. Laurent und Chanel posierte.
Als Top-Model gelang es Tyra Banks, in einige weiße Domänen einzubrechen. So war sie die erste Schwarze, die auf dem Cover des Männermagazins "GQ" erschien oder in einem Victoria Street Katalog. Außerdem machte Tyra Banks Werbung für Nike und H & M. Inzwischen gibt es kein halbwegs bedeutendes Modemagazin mehr, auf dem sie nicht Covergirl gewesen wäre.

Ihre Auftritte als Schauspielerin waren bislang spärlich. So sah man sie 1992 in der TV-Komödie "Inferno", 1993/94 als Jackie Ames in der Serie "Der Prinz von Bel-Air" mit Will Smith, 1997 in "A Woman Like That" mit John Amos und 1999 in "Liebe? Lieber nicht!" von Jeff Franklin. 2000 folgte David McNallys belanglose Komödie "Coyote Ugly" und 2002 die schlappe Horrorfortsetzung "Halloween - Resurrection".

Ihr bislang bedeutendster Auftritt dürfte der in John Singletons sozialkritischem Uni-Film "Higher Learning - Die Rebellen" (1995) sein. Hier stand sie neben bekannten Darstellern wie Laurence Fishburne, Michael Rapaport und Ice Cube, sowie den Leinwand-Schönheiten Jennifer Connelly und Kristy Swanson vor der Kamera.



Eva Padberg
Image Hosted by ImageShack.us

geboren am 27. Januar 1980 in Bad Frankenhausen ist ein deutsches Fotomodell und Mannequin.

Eva Padberg wuchs in Rottleben am Kyffhäuser in Thüringen auf. Bereits 1995 bewarb sie sich bei der Bravo-Girl-und-Boy-Wahl. Sie kam unter die ersten zehn und erhielt die Gelegenheit für Probeaufnahmen für Louisa Models in München. 1998 beendete sie die Schule mit dem Abitur und begann nun, professionell zu modeln. Sie arbeitete in Paris, Tokyo und New York. Erste kleinere Jobs für Ralph Lauren und Calvin Klein sowie die Prêt-à-porter-Shows folgten.

Im Mai 2004 war sie im deutschen Playboy zu sehen. Im Dezember 2004 drehte sie mit Pro7 eine Reportage in der sie Nachwuchsmodel Julia Freimuth das Modelbusiness erklärte.

Neben ihrem Modeljob tritt Eva Padberg auch als Jurorin und Laudatorin auf.

Eva Padberg macht seit Mai 2005 Fernsehwerbung für die Erfrischungsbonbonmarke Gletscher Eis und ist seit September 2005 das neue Werbegesicht des koreanischen Autoherstellers Kia Motors. Sie wirbt seit 2005 außerdem für Nintendos "Nintendogs".

2006 wird sie in der Videospielverfilmung von Dungeon Siege (The Name of the King. A Dungeon Siege Tale) zu sehen sein.


Kate Moss
Image Hosted by ImageShack.us

geboren am 16. Januar 1974 in Croydon, London eigentlich Katherine Moss ist ein britisches Fotomodell.

Als Teenager hielt sich Kate Moss für völlig mittelmäßig. Sie wohnte in einem Vorort und hatte nur eine einfache Schulbildung. Die Lehrer meinten, sie würde eine Woolworth-Verkäuferin werden.

Sarah Doukas, die Gründerin der Storm Model Agentur, entdeckte die 14-jährige Kate Moss am JFK-Flughafen in New York. 1988 bekam sie von Calvin Klein einen Vertrag und tauchte in Nordamerika auf vielen Werbeträgern wie Zeitschriften und Plakaten für dessen umstrittene Unterwäschen-Kampagne auf.

Kritiker bemängelten ihre zu dünne Figur. Bei einer Körpergröße von 1.73 m wog sie etwa 53 kg und hatte die Maße 84-58-89. Es war die Rede von Pädophilie bis zu unsittlicher Darstellung Minderjähriger. Eltern und Psychologen ärgerten sich über ihren Erfolg, weil sie Vorbilder wie Kate Moss mitverantwortlich für die Bulimie und Magersucht vieler Mädchen machten. Vielfach wurde sie auch als Vertreterin und Begründerin des sogenannten "Marihuana/ Heroin Chic" bezeichnet, da sie unter anderem 1996 in einer Calvin-Klein-Kampagne mit Arbeitstitel «Heroin Kids» zu sehen war.

Anfang der 1990er Jahre machte sie mit dem Waif-Look Topmodellen, wie Cindy Crawford und Claudia Schiffer Konkurrenz. 1994 verdiente sie bereits 2,2 Millionen US-Dollar.

Von 1994 bis 1998 war sie mit Johnny Depp liiert. Er ließ sich für sie seine Winona-Tätowierung - nach seiner ehemaligen Freundin Winona Ryder - entfernen.

1996 veröffentlichte sie das Buch Kate. 1997 unterschrieb sie einen Vertrag für eine Rolle in dem Zukunftsdrama Woundings.

Ihren kometenhaften Aufstieg verkraftete sie nicht. Sie führte ein exzessives Nachtleben, trank regelmäßig zu viel Alkohol und begann Drogen wie Kokain zu nehmen. 1998 ging sie aus eigenem Antrieb in eine Entzugsklinik. Ihre Karriere ging jedoch weiter.

Kate Moss heiratete am Glastonbury-Open-Air-Festival 2005 in Südengland Pete Doherty. Allerdings sind in der Festival-Wellblechkirche geschlossene Ehen nur 24 Stunden gültig. Kate Moss hat mit dem Verleger Jefferson Hack eine Tochter mit dem Namen Lila Grace.

In die Schlagzeilen kam das Topmodel wieder, als sie im September 2005 Kokain schnupfend gefilmt wurde. Als Folge dessen kündigte H&M den Vertrag mit ihr, da der Konzern eine Antidrogenkampagne unterstützt. Andere Werbepartner folgten H&M und kündigten ebenfalls ihre Verträge mit dem Supermodel.

Im November 2005 war davon keine Rede mehr: Kate Moss konnte (nach einem kurzen Aufenthalt in einer US-Entzugsklinik) an ihre erfolgreichen Zeiten anknüpfen: Nahezu alle Werbepartner nahmen sie wieder in die angeblich gekündigten Verträge zurück. Mit dafür verantwortlich war auch der Pirelli-Kalender für 2006, in dem Kate Moss mit einer Fotografie vertreten ist, die noch vor dem Skandal entstand. Passenderweise repräsentiert Kate Moss für Yves Saint Laurent das Parfüm Opium.

Seit der Jahreswende 2005/06 ist Moss nun mit dem 12 Jahre jüngeren Briten Jamie Burke zusammen.

Cindy Crawford
Image Hosted by ImageShack.us

Cynthia Ann Crawford (* 20. Februar 1966 in DeKalb, Illinois, USA) ist ein US-amerikanisches Fotomodell und Schauspielerin.

Gemeinsam mit anderen Topmodels ihrer Generation (Claudia Schiffer, Kate Moss, Naomi Campbell, Elle Macpherson und Christy Turlington) gründete sie die Fashion Cafés.

Sie ist seit 1998 mit Rande Gerber verheiratet, davor von 1991 bis 1995 mit Schauspieler Richard Gere.
1995 war sie laut dem Magazin Forbes mit einem Jahreseinkommen von 6,9 Millionen Dollar das bestbezahlte Model der Welt.
Für Fair Game bekam sie eine Doppelnominierung für den Razzie Award als schlechtester neuer Star und schlechteste weibliche Hauptrolle.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung